eNVenta ERP

eNVenta ERP - Änderungshistorie

Hier finden Sie alle Änderungen und Erweiterungen die wir im Hause hepasoft als funktionale Erweiterungen für eNVenta ERP entwickeln.

Es kann nun in den Verkaufsparametern festgelegt werden, dass die Artikelsuche auch in Code1 und im Artikelindex (Volltextsuche) nachschaut.

Bei der Matchcodesuche und der Artikelindexsuche wird nur dann ein „gefunden“ zurückgeliefert, wenn wir nur genau EINEN Artikel finden. Werden mehrere Artikel gefunden, so geht automatisch die Suchmaske mit allen gefundenen Artikeln auf. Somit kann man z.B. einfach ausschließlich die Volltextsuche aktivieren, wenn man grundsätzlich überall suchen möchte (Vorausgesetzt, der Artikelindex wurde entsprechend konfiguriert!) und findet dann bei Eindeutigkeit gleich den Artikel oder bekommt immer die Suchmaske mit allen gefundenen. Dies macht besonders da Sinn, wo man häufig Dopplungen von Werksartikelnummern und/oder Matchcodes (Code1) mit der eigenen Artikelnummer hat.

Weiterhin können in der Angebots-, Auftrags- und Bestellmaske nun spezielle Suchmuster im Feld Artikelnummer eingegeben werden:

  • Am Anfang eine „#“ und dahinter dann alle Suchfelder für die Volltextsuche
  • „M#“ und dahinter dann der Matchcode (Artikel-Code1)
  • H# und dahinter dann die Herstellerartikelnummer oder die Bestellnummer aus dem Artikelstamm
  • L# und dahinter dann der Lagerplatz

Wird mit dem Suchmuster nur GENAU EIN Artikel gefunden, so wird dieser als gefunden zurückgegeben. Werden mehrere gefunden, so geht dann die Suchmaske auf, in welcher dann die jeweiligen Felder belegt sind.

Es sollte möglich sein für Überweisungen und Lastschriften unterschiedliche Geldtransitkonten anzusprechen, damit die Kontenabstimmung leichter fällt. Hierzu gibt es eine kleine Erweiterung in der Maske Zahlweg.

Nachstehend zeigen wir, wie Sie vorgehen müssen:

Im Menü System -->Fibu -->Parameter

In der Maske dann die Zahlungsverbindungen aufrufen (Butten „Z-Verb.“)

Hier die gewünschte Bank markieren und in den Zahlweg verzweigen (Button „Zahlweg“)

Hier über den Button „Verb.type“ in die Maske der Zahlungsverbindungstypen verzweigen und bei dem bestehenden SEPA-Zahlungsverbindungstyp die Bezeichnung anpassen (z.B. „SEPA Überweisungen“). Dann mit F4 eine weitere Zeile hinzufügen mit „SEPA Lastschriften“ einer neuen Nummer und sonst allen anderen Feldern gleich:

Nun können wir diese Maske verlassen und im Zahlweg mit F2 die Anzeige aktualisieren und dann mit F4 einen weiteren Zahlweg hinzufügen. Überweisungen und Lastschriften bekommen dann getrennte Konten zugewiesen:

Beim Verarbeiten der Bankeinzüge und Zahlungen können Sie dann einfach die gewünschte Zeile auswählen:

© hepasoft oHG Alle Rechte vorbehalten.